Musterrechnung

Hier können Sie sich über unsere Rechnungen informieren. Klicken Sie auf ein Feld und wir zeigen Ihnen an was hier gemeint ist. 

Rechnung Seite 1
Rechnung Seite 2

kWh: Kilowattstunden

Berechnung des Gaspreises:
Grundlage für die Abrechnung des Gasverbrauchs ist die Kilowattstunde (kWh). Die Anzahl der verbrauchten kWh wird wie folgt errechnet: Die Zählerstandsdifferenz (Kubikmeter) wird mit dem mengengewichteten Brennwert und der entsprechenden Zustandszahl multipliziert. Der Brennwert gibt an, wie viel Energie in einem m³ Gas enthalten ist. Er variiert, da beispielsweise die Zusammensetzung von Erdgas von dessen Herkunft abhängt.
Die Zustandszahl wird herangezogen, um den Betriebszustand in den Normzustand umzurechnen. Der Betriebszustand des Gases im Gaszähler hängt u. a. von dessen Temperatur ab. Der Normzustand, der für die Energieabrechnung relevant ist, wird mittels der Zustandszahl ermittelt.
Die Zustandszahl lautet für das Netzgebiet der Stadtwerke Soest GmbH (ausgenommen Ortsteil Deiringsen) 0,9589 und für den im Netzgebiet der Stadtwerke Soest GmbH liegenden Ortsteil Deiringsen 0,9524. Außerhalb des Netzgebietes der Stadtwerke Soest werden Brennwert und Zustandszahl vom örtlichen Netzbetreiber ermittelt und für die Abrechnung zur Verfügung gestellt.

Die Mehrwertsteuer wurde von der Bundesregierung befristet vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 gesenkt. Der reguläre Steuersatz sinkt dabei von 19 Prozent auf 16 Prozent, der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent auf 5 Prozent. Wir berechnen Ihnen für das ganze Jahr 2020 den gesenkten Mehrwertsteuersatz.

Wasser gilt als "absolutes Grundnahrungsmittel" und wird daher mit einem ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7% (in 2020: 5%) besteuert.

Rechnung Seite 3
Rechnung Seite 4

Marktlokation-ID: Verbrauchsadresse

Vertragsnummer: Die Vertragsnummer bezieht sich nur auf den jeweiligen Strom- oder Gasvertrag

Gerechneter Zählerstand: Wir errechnen aufgrund des vorher abgelesenen Zählerstandes Ihren Verbrauch bis zum 31.12

HT = Tagstrom

Gesetzliche Umlagen und Netzentgelte



Netznutzungsentgelt des Netzbetreibers: Netznutzungsentgelte sind Gebühren, welche jeder Nutzer eines Gas- oder Stromnetzes an den Netzbetreiber zahlen muss. Haushaltskunden zahlen die Netznutzungsentgelte nicht direkt, sondern über ihren Stromanbieter.

Konzessionsabgabe HT: Geht an Kommunen dafür, dass Straßen und Wege zum Betrieb des Stromnetzes genutzt werden dürfen.

Erneuerbare Energien Gesetz: Die EEG-Umlage schafft Investitionssicherheit und fördert die regenerative Stromerzeugung.

§19 StromNEV-Umlage: Fällt dafür an, dass stromintensive Betriebe von Netznutzungsentgelten befreit sind.

KWKG-Umlage: Mit der KWKG-Umlage werden umweltfreundliche Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung gefördert.

Offshore-Netzumlage: Sichert Risiken bei der Netzanbindung ab, die Betreibern von Windanlagen auf dem Meer entstehen können.

AbLaV-Umlage: Umlage für abschaltbare Lasten. Dient der Vergütung von „Abschaltleistungen“ großer Industrien, um weniger Strom zu verbrauchen, damit ein Erzeugungsdefizit oder ein Netzengpass ausgeglichen wird.

Stromsteuer: eine Steuer auf den Energieverbrauch.

Rechnung Seite 5

Stadtwerke Strom-Mix: Unser Mix für Kunden bis 100.000 kWh: 100% Ökostrom

Stadtwerke Gesamt-Mix: ab 100.000 kWh bezieht nicht jeder Kunde Ökostrom

Rechnung Seite 6

Berechnung Gaspreis:
Grundlage für die Abrechnung des Gasverbrauchs ist die Kilowattstunde (kWh). Die Anzahl der verbrauchten kWh wird wie folgt errechnet: Die Zählerstandsdifferenz (Kubikmeter) wird mit dem mengengewichteten Brennwert und der entsprechenden Zustandszahl multipliziert. Der Brennwert gibt an, wie viel Energie in einem m³ Gas enthalten ist. Er variiert, da beispielsweise die Zusammensetzung von Erdgas von dessen Herkunft abhängt. Die Zustandszahl wird herangezogen, um den Betriebszustand in den Normzustand umzurechnen. Der Betriebszustand des Gases im Gaszähler hängt u. a. von dessen Temperatur ab. Der Normzustand, der für die Energieabrechnung relevant ist, wird mittels der Zustandszahl ermittelt. Die Zustandszahl lautet für das Netzgebiet der Stadtwerke Soest GmbH (ausgenommen Ortsteil Deiringsen) 0,9589 und für den im Netzgebiet der Stadtwerke Soest GmbH liegenden Ortsteil Deiringsen 0,9524. Außerhalb des Netzgebietes der Stadtwerke Soest werden Brennwert und Zustandszahl vom örtlichen Netzbetreiber ermittelt und für die Abrechnung zur Verfügung gestellt.

Netznutzungsentgelte: Netznutzungsentgelte sind Kosten, welche jeder Nutzer eines Gasnetzes an den Netzbetreiber zahlen muss. Haushaltskunden zahlen die Netznutzungsentgelte nicht direkt, sondern über ihren Gasanbieter.

Konzessionsabgabe: Die Betreiber der Strom- und Gasnetze verlegen ihre Leitungen oft über bzw. unter öffentlichen Straßen und Wegen. Dafür müssen sie den jeweiligen Städten und Gemeinden eine Nutzungsgebühr bezahlen. Diese Nutzungsgebühr heißt Konzessionsabgabe.

Erdgassteuer: Die Energiesteuer für Erdgas wird vom Energieversorger erhoben und an den Fiskus abgeführt.

Rechnung Seite 7
Rechnung Seite 8

Kundenzentrum und Wasserwerk vorerst geschlossen

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

aufgrund der Corona-Pandemie bleibt unser Kundenzentrum für den persönlichen Kontakt geschlossen.
Dennoch sind wir per Telefon und E-Mail für Sie da.

Ebenso muss das Wasserwerk für den Kundenverkehr schließen.
Dort können Sie aber per Telefon in dringlichen Fällen ein Termin vereinbaren.
Sie erreichen unser Wasserwerk unter der Telefonnummer: 05207 925519-940

Wir gehen davon aus, dass wir beide Betriebsstellen wieder ab dem 19.04.2021 für Sie öffnen können.

Liebe Grüße,

Ihr Stadtwerke Team